Fahrende in Kriens

Ich bin betroffen und schäme mich, wenn in diesem Rat im Zusammenhang mit Randständigen von Entsorgung gesprochen wird. Es geht um Menschen, auch wenn uns ihre Lebensform nicht passt. Es ist ein gefährliches Spiel mit dem Feuer, wenn solche verbalen Entgleisungen salonfähig werden. Es wäre nicht das erste Mal, wenn sich dadurch Leute zu übergriffen legitimiert fühlen.
Über die Sache als solches, über Standplätze, wer sich wo illegal aufhält, bin ich jederzeit bereit zu diskutieren. Aber nicht in Form dieser hetzerischen und reisserischen Interpellation, sondern in einer sachlichen und angemessenen Form. Und ich hoffe sehr, dass der Einwohnerrat diesen Stil nicht auch noch unterstützt indem er die Dringlichkeit gutheisst.

Die Grüne-Fraktion lehnt sowohl die Dringlichkeit als auch die Interpellation entschieden ab.

Übrigens: bei den angesprochenen Personen handelt es sich nicht um Fahrende. Dies dürfte dem Interpellanten bekannt sein. Indem er diese als Fahrende bezeichnet, unterstellt rückt er diese Volksgruppe bewusst in den Dunstkreis der Illegalität. Damit er schürt er Vorurteile gegenüber dieser Minderheit.